Maria-Ward-Realschule Burghausen

 


Tel: +49 8677 91589-30 | E-Mail: sekretariatat weiß gelbmwrs-burghausen.de

  • Wir stehen für ...

    Wir stehen für ...

    Innovative Unterrichtsformen | Spirituelle Ausrichtung des Schullebens | Schwerpunkt Elternarbeit | Offener Ganztag
  • Innovative Unterrichtsformen

    Innovative Unterrichtsformen

    Mit Teamteaching und bilingualen Einheiten im Sachunterricht erhöhen wir die Methodenvielfalt. Besondere Lernlandschaften animieren schon unsere Fünftklässler zum Tüfteln und Probieren und fördern ihre Kreativität.
  • Spirituelle Ausrichtung des Schullebens

    Spirituelle Ausrichtung des Schullebens

    Zahlreiche religiöses Aktivitäten wie ökumenische Gottesdienste, Besinnungs- und Schulpastoraltage betonen die christliche Prägung unserer Realschule.
  • Schwerpunkt Elternarbeit

    Schwerpunkt Elternarbeit

    Unsere Lehrerinnen und Lehrer sorgen dafür, dass sich Eltern als wichtiger Teil der Schulgemeinschaft wertgeschätzt fühlen. Der regelmäßige Austausch mit ihnen gehört zu unserer alltäglichen pädagogischen Arbeit. Weiterlesen ...
  • Offene Ganztagsbetreuung

    Offene Ganztagsbetreuung

    Der Unterricht findet wie gewohnt überwiegend am Vormittag im Klassenverband statt. Diejenigen Schülerinnen und Schüler, deren Eltern dies wünschen, besuchen dann nach dem planmäßigen Unterricht unsere Ganztagsangebote.
  • ... in familiärer Atmosphäre!

    ... in familiärer Atmosphäre!

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Die Maria-Ward-Schulfamilie lädt Sie / Dich herzlich
zu unserer Maiandacht am Mittwoch, 18.05.22, 18 Uhr ein!
Wir freuen uns auf Ihr / Dein Kommen!

 


Anmeldung an der Maria-Ward-Realschule Burghausen
zum Schuljahr 2022 / 23 

 Informationen und Formulare im PDF-Format:

Checkliste

Anmeldeformulare

Schulvertrag

Offener Ganztag

Schulbus (online)

Weitere Unterlagen

             Infoflyer zum Übertritt     |    Infoflyer zur offenen Ganztagsbetreuung

Wir freuen uns auf dein bzw. Ihr Kommen!


 

!!! Nutzen auch Sie den Schulmanager Online
zur Optimierung des Informationsaustausches mit unserer Schule !!!


 

Auch wir suchen Lehrkräfte (m/w/d),
zurzeit für die Fächer
Deutsch, Englisch, Geschichte, Biologie
und Sport weiblich, g
erne auch Quereinsteiger/-innen.

Sie haben Interesse oder Fragen?

Bitte rufen Sie uns an oder senden Sie uns Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen zu.


 

 


                                                                                     

                                                           

                                                                                                                

                                                         

 

Besuch des Suchtparcours im Bürgerhaus Burghausen  

Vom 14. bis 18. März 2022 durchliefen die Siebt- und Achtklässler/-innen unserer Maria-Ward-Realschule den Suchtparcours, den die städtische Jugendarbeit in Kooperation mit der Fachambulanz für Suchtkranke im Bürgerhaus Burghausen durchführte.  

An fünf Stationen konnten sich unsere Schüler/-innen in 90 Minuten mit den Bausteinen „Milieu“, „Ich-Persönlichkeit“, „Sucht-Entstehung“, „illegale Drogen“ und „Spielsucht“ auseinandersetzen. 
 So steht der Tower of Power (Holzklötze mit Einschnitt) symbolisch für das Milieu, in dem wir uns bewegen. Mithilfe eines Metallhakens, der an bunten Seilen befestigt ist, bauen die Schüler/-innen gemeinsam den Kraftturm auf.  
 Im Schatzkästchen halten die Jugendlichen auf einem Transparent alle Begriffe ihrer persönlichen Lebenswelt fest, mit denen sie Positives verbinden (z. B. Familie, Freunde). Von außen wirken jedoch auch negative Faktoren ein (Streit, Liebeskummer, etc.).  
 Max ist Genießer, Paula ist Abhängige: eine Vielzahl an Begriffen wird auf Kärtchen angeboten, die beiden Figuren zuzuordnen sind, so etwa das Thema Essen, das für Max als Genussmittel dient. Für Paula ist es Suchtmittel, sie zeigt auffälliges Essverhalten. 
 Aufgabe im Spiel Activity war es, der Gruppe Begriffe aus dem Bereich illegale Drogen zu erklären oder pantomimisch / zeichnerisch nahezubringen. 
 Interessante Diskussionsrunden ergaben sich schließlich an der Station zur Online-Spielsucht: Grundlage waren Textimpulse, wie etwa „Sich in sozialen Netzwerken darzustellen finde ich …“, zu denen die Jungen und Mädchen persönlich Stellung bezogen und sich eingehend mit der Frage beschäftigten, warum derartige Aktivitäten für den einen Jugendlichen Suchtgefahr bergen können, für den anderen wiederum nicht. 
 Alle unsere Schüler/-innen waren sich einig, dass der Suchtparcours eine lohnenswerte und informative Veranstaltung war, bei der sie neue Impulse erhielten, sowie viel Neues über sich und ihre Mitschüler/-innen erfahren konnten.  

Stephanie Krottenthaler

Vom 14. bis 18. März 2022 durchliefen die Siebt- und Achtklässler/-innen unserer Maria-Ward-Realschule den Suchtparcours, den die städtische Jugendarbeit in Kooperation mit der Fachambulanz für Suchtkranke im Bürgerhaus Burghausen durchführte.

An fünf Stationen konnten sich unsere Schüler/-innen in 90 Minuten mit den Bausteinen „Milieu“, „Ich-Persönlichkeit“, „Sucht-Entstehung“, „illegale Drogen“ und „Spielsucht“ auseinandersetzen.

So steht der Tower of Power (Holzklötze mit Einschnitt) symbolisch für das Milieu, in dem wir uns bewegen. Mithilfe eines Metallhakens, der an bunten Seilen befestigt ist, bauen die Schüler/-innen gemeinsam den Kraftturm auf. 

Im Schatzkästchen halten die Jugendlichen auf einem Transparent alle Begriffe ihrer persönlichen Lebenswelt fest, mit denen sie Positives verbinden (z. B. Familie, Freunde). Von außen wirken jedoch auch negative Faktoren ein (Streit, Liebeskummer, etc.). 

Max ist Genießer, Paula ist Abhängige: eine Vielzahl an Begriffen wird auf Kärtchen angeboten, die beiden Figuren zuzuordnen sind, so etwa das Thema Essen, das für Max als Genussmittel dient. Für Paula ist es Suchtmittel, sie zeigt auffälliges Essverhalten.

Aufgabe im Spiel Activity war es, der Gruppe Begriffe aus dem Bereich illegale Drogen zu erklären oder pantomimisch / zeichnerisch nahezubringen.

Interessante Diskussionsrunden ergaben sich schließlich an der Station zur Online-Spielsucht: Grundlage waren Textimpulse, wie etwa „Sich in sozialen Netzwerken darzustellen finde ich …“, zu denen die Jungen und Mädchen persönlich Stellung bezogen und sich eingehend mit der Frage beschäftigten, warum derartige Aktivitäten für den einen Jugendlichen Suchtgefahr bergen können, für den anderen wiederum nicht.

Alle unsere Schüler/-innen waren sich einig, dass der Suchtparcours eine lohnenswerte und informative Veranstaltung war, bei der sie neue Impulse erhielten, sowie viel Neues über sich und ihre Mitschüler/-innen erfahren konnten.

Stephanie Krottenthaler


Aktuelles Schulleben

  • Alle
  • MINT
  • OGS
  • Projekte
  • Schulpastoral
  • Schülerteams
  • Sportliches
  • Theateraufführungen
  • Veranstaltungen
  • Vorträge

SMV | Schülerteams | Projekte

  • 1
  • 2
  • 3

Schulberatung

  • 1

Praktika

  • 1
 

Login für Lehrkräfte

Zitate Maria Wards

  • Man soll nur dies fürchten, zu viel Furcht zu haben.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Schulhomepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.