Maria-Ward-Realschule Burghausen

 


Tel: +49 8677 91589-30 | E-Mail: sekretariatat weiß gelbmwrs-burghausen.de

  • Wir stehen für ...

    Wir stehen für ...

    Innovative Unterrichtsformen | Spirituelle Ausrichtung des Schullebens | Schwerpunkt Elternarbeit | Offener Ganztag
  • Innovative Unterrichtsformen

    Innovative Unterrichtsformen

    Mit Teamteaching und bilingualen Einheiten im Sachunterricht erhöhen wir die Methodenvielfalt. Besondere Lernlandschaften animieren schon unsere Fünftklässler zum Tüfteln und Probieren und fördern ihre Kreativität.
  • Spirituelle Ausrichtung des Schullebens

    Spirituelle Ausrichtung des Schullebens

    Zahlreiche religiöses Aktivitäten wie ökumenische Gottesdienste, Besinnungs- und Schulpastoraltage betonen die christliche Prägung unserer Realschule.
  • Schwerpunkt Elternarbeit

    Schwerpunkt Elternarbeit

    Unsere Lehrerinnen und Lehrer sorgen dafür, dass sich Eltern als wichtiger Teil der Schulgemeinschaft wertgeschätzt fühlen. Der regelmäßige Austausch mit ihnen gehört zu unserer alltäglichen pädagogischen Arbeit. Weiterlesen ...
  • Offene Ganztagsbetreuung

    Offene Ganztagsbetreuung

    Der Unterricht findet wie gewohnt überwiegend am Vormittag im Klassenverband statt. Diejenigen Schülerinnen und Schüler, deren Eltern dies wünschen, besuchen dann nach dem planmäßigen Unterricht unsere Ganztagsangebote.
  • ... in familiärer Atmosphäre!

    ... in familiärer Atmosphäre!

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

MINT-Tag der 7. Klassen am Wöhrsee

Junge Forscherinnen und Forscher der 7. Klassen erkundeten die Unterwasserwelt und die Vögel am Wöhrsee mittels verschiedener Workshops, die Herr Strebel, Dr. Lundt, Dr. Hollfelder und Herr Auer ehrenamtlich durchführten.

Im Seenlabor stellte Umweltreferent Gunter Strebel die vorkommenden Fischarten und die Kleinstlebewesen vor. Mit Hilfe von Mikroskopen begutachteten die Schülerinnen und Schüler die Lebewesen und klassifizierten sie anhand von Bestimmungsbüchern. Herr Strebel ging der Frage nach, welche Faktoren die Wasserqualität beeinflussen und klärte über die Funktionen des Vorsees und die Bedeutung der Wasserpflanzen auf. 
Im Workshop von Herrn Auer und Dr. Hollfelder fischten die Schülerinnen und Schüler mit Keschern die Kleinstlebewesen aus dem Wasser. Die Tiere wurden in kleine Behälter gegeben, damit sie unter der Lupe bestaunt werden konnten. Sie maßen anschließende den Nitrat-Gehalt und den pH-Wert des Wassers und stellten eine sehr gute Wasserqualität fest. Der Wöhrsee weist Trinkwasserqualität auf. 
Auf eine spannende Vogelsuche zum oberen See ging es mit Dr. Lundt, der sich seit Jahren im BUND-Naturschutz für den Vogelschutz einsetzt. Bevor es auf Exkursion ging, bestimmten die Schülerinnen und Schüler die vorkommenden Vogelarten anhand eines Vogel-Bestimmungsbuches. Die Stimme des Teichrohrsängers spielte Dr. Lundt mit seinem Smartphone vor, damit sie diese Stimme bei der Vogelsuche wieder erkennen. Ausgestattet mit Ferngläsern ging es zur Exkursion. Dabei horchten sie auf die verschiedenen Vogelstimmen. Mithilfe des Lockrufs des Teichrohrsängers auf dem Smartphone spürte Dr. Lundt einen Artgenossen im Schilf auf. Er erklärte den Zusammenhang zwischen dem Klimawandel und dem Bestand an Zugvögeln am Wöhrsee. 
In erlebnisreichen Workshops erfuhren die Schülerinnen und Schüler viel über die Bedeutung des Naturschutzes und die Folgen des menschengemachten Klimawandels. Ein großes Dankeschön geht an die ehrenamtlichen Referenten und die Stadt Burghausen für das voll ausgestatte Seenlabor.

 

Heike Maser, MINT-Botschafterin


Aktuelles Schulleben


SMV | Schülerteams | Projekte

  • 1
  • 2
  • 3

Schulberatung

  • 1

Praktika

  • 1
 

Login für Lehrkräfte

Zitate Maria Wards

  • Man soll nur dies fürchten, zu viel Furcht zu haben.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Schulhomepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.